radtouren-Brandenburg

planen erleben teilen

2.02 Neustrelitz 1

| Keine Kommentare


Menz-Fürstenberg/H.-Dabelow-Wokuhl-Fürstensee-Neustrelitz
Tourlänge 45 Km


Tourbeschreibung  Streckenverlauf  Bilder  Karte  Diverses

Tourbeschreibung
Neustrelitz ist das Ziel, diesmal führt der Weg über Fürstenberg/H.,Dabelow und Fürstensee. Wir benutzen den ausgeschilderten Radweg „Tour Brandenburg“, Richtung Neuglobsow, die 14 Km bis zum Marktplatz in Fürstenberg/H. sind schnell absolviert. Hier fällt die Stadtkirche sofort ins Auge, sie ist von F.W.Buttel im Neubyzantinischen Stil 1845/48, aus gelben Backsteinen, errichtet worden, der Architekt F.W.Buttel wir uns auf dieser Tour noch des öfteren begegnen. In der Kirche befindet sich der größte Batik-Teppich Europas (Auferstehung Christi). Am Markt, direkt hinter der Stadtkirche befindet sich im Gebäude Markt 5, die Touristen-Info, des weiteren gibt es hier einige gastronomische Einrichtungen. Eine Besonderheit befindet sich hinter der Touristen-Info, eine Kanu-Raststätte mitten im Stadtzentrum, sicherlich auch für Radfahrer, die ihr Zelt dabei haben, interessant. Einige Häuser am Markt und anderswo sind original restauriert worden, die Entwicklung ist sehr schön an den Info-Tafeln abzulesen. Mehr zu Fürstenberg siehe auch unter „1.5 Klassik-Tour„.

1-Kirche-Fürstenberg_Havel.JPG

Kirche Fürstenberg/Havel

Der nächste Ort,den wir erreichen, ist Altthymen, erwähnenswert ist die Ruine der Dorfkirche, die ebenfalls nach Plänen von F.W.Buttel erbaut wurde. Des weiteren möchte ich auf zwei Gebäude aus dem 19.Jahrhundert hinweisen:Schloss Dahmshöhe und Gut Mühlenhof. Auf einer wenig befahrenden Ortsverbindungsstraße geht es weiter nach Dabelow, ein Ort mit Offener Kirche, die jedes Jahr mit interessanten Ausstellungen glänzt. Auch diese Dorfkirche ist nach Plänen von F.W.Buttel erbaut worden. Ein Besuch lohnt, und ist gerade eine Ausstellung, sitzt bestimmt eine nette Frau am Einlass. Die Innenausstattung der Kirche ist gelungen, herrliche Farben, bequeme Sitzreihen, ein idealer Ort um kurz die Augen zu schließen, und….

DSC06261

Auf dem Weg nach Wokuhl kommen wir durch Comthurey, nichts interessantes zu sehen, also kein Stop. Erst beim schreiben des Beitrages erfuhr ich, dass der Lebenslauf, eines im Nürnberger Prozess, zum Tode Verurteilten, eng mit dem kleinen Ort verbunden ist. Es handelt sich um Oswald Pohl, er erteilte auch den Befehl, das Herrenhaus 1945 ab zu brennen. Als nächsten Ort erreichen wir Wokuhl, Kirche, Pfarrhaus, Antik-Hof, werden sofort wahrgenommen, und nicht zu vergessen, Imbiss/Lebensmittelladen, am Dorfausgang. Hier kann man schnell mit anderen Radfahrern ins Gespräch kommen. Hier am Imbiss stoßen wir auch auf den „Mecklenburgischen Seenradweg“, wir fahren Richtung Fürstensee. Der Radweg ist sehr gut ausgebaut (asphaltiert, separat) und verläuft an der Grenze zum Naturpark Müritz, man hat sehr schöne Aussichten in die fast (scheinbare), unberührte Natur des National Parks. Informationen zum Müritz Nationalpark. Als erstes erreichen wir den Großen Fürstenseer See, ein naturbelassener Badestrand lädt zu einem Bade ein. Auch die Fachwerkkirche mit sehenswerter Innenausstattung ist ein lohnenswertes Ziel. Weiter den Radweg folgend erreichen wir Strelitz Alt und nach ein paar Kilometern unser Ziel, den Stadthafen von Neustrelitz. Eine Beschreibung der alten Residenzstadt siehe „2.02 Durch die Mecklenburgische Kleinseenplatte„. Wer gerne fangfrischen  oder frisch geräucherten Fisch mag, dem sei der Fischerhof Neustrelitz, in der Nähe des Stadthafens, empfohlen.

Streckenverlauf
Start: Menz Infotafeln, am NaturParkHaus
Ziel   : Neustrelitz, Stadthafen
Tourlänge  45 Km

  • Menz-Fürstenberg/H.-Altthymen-Dabelow 25 Km
    Start an den Info-Tafeln, in Menz, am NaturParkHaus. Die Fahrradhinweißschilder, befinden sich 50 M entfernt, an der Lindenstraße. Wir benutzen den Radweg „Tour Brandenburg„, Richtung Fürstenberg/H.. Nach 15 Km erreichen wir, auf dem gut ausgebauten Radweg (asphaltiert, Straßen begleitend), den Marktplatz in Fürstenberg. Wer möchte kann sich umsehen: Touristen-Info, Kirche, restaurierte Gebäude, oder Essen und Trinken und wer muss zur Toilette. Am Stadtausgang Richtung Lychen verlassen wir den Radweg, und benutzen die Ortsverbindungsstraßen nach Alttymen und Dabelow, beide sind wenig befahren. Wer Glück hat, kann eine Ausstellung in der „Offenen Kirche“ Dabelow besuchen.
  • Dabelow-Comthurey-Wokuhl-Fürstensee-Strelitz Alt-Neustrelitz 25 Km

Bilder

Diverses

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.