radtouren-Brandenburg

planen erleben teilen

3.02 Wellness-Tour 2

| Keine Kommentare


1.Tag Menz-Fürstenberg/H.-Himmelpfort-Lychen-Alt Placht-Gandelitz-Templin
Tourlänge 60 Km
2.Tag Templin-Zehdenick (mit dem Zug)-Mildenberg-Tornow-Seilershof-Menz
Tourlänge 36 Km


Tourbeschreibung
Streckenverlauf 1.Tag
Streckenverlauf 2.Tag
Bilder
Karte 1.Tag
Karte 2.Tag
Diverses

Start und Ziel: Menz Infotafeln vor dem NaturParkHaus

Tourlänge 96 Km (1. Tag 60 Km; 2. Tag 36 Km)

1. Tag 

  • Menz-Fürstenberg/Havel 12 Km
    Wir benutzen den asphaltierten, parallel zur Landstraße nach Fürstenberg/Havel, verlaufenden Radweg. Er ist als Tour Brandenburg ausgeschildert. Dieser Ausschilderung können wir bis Templin folgen.
  • Fürstenberg/Havel-Himmelpfort 9 Km
    Der Ausschilderung durch die Stadt, Richtung Lychen folgen. An der Nationalen Mahn-und Gedenkstätte Ravensbrück vorbei, den asphaltierten, separaten Radweg bis Himmelpfort folgen.
  • Himmelpfort-Lychen 10 Km
    Durch den Ort, Richtung Bredereiche, links abbiegen und den Weihnachtsmannradweg nutzen. Sehr schöner asphaltierter, separater Radweg, mit einer Radfahrerbrücke über die Woblitz (spezielle Führung zum Fahrrad schieben). Über Pian, mit einem schönen Rastplatz für Wanderer, ob mit Boot, mit dem Fahrrad oder zu Fuß, erreichen wir Lychen. Kurz vor Lychen kreuzen wir die Draisinestrecke, hier beim Fischer ist auch ein Draisinenhaltepunkt.
  • Lychen-Alt Placht 11 Km
    Im Ort auf der Hauptstraße bis ins Zentrum fahren. In der Ortsmitte, nach rechts, auf der Hauptstraße, Richtung Templin fahren. An der Pannwitzallee nach links abbiegen. Den asphaltierten, separaten Radweg bis nach Alt Placht, bis zur Kirche im Grünen folgen. Der Radweg biegt ca. 100 m vor dem Ortsteil, von dem nur noch eine Fachwerkkirche existiert, nach links ab. Weiter auf asphaltiertem Waldweg nach Gandenitz.
  • Alt Placht-Gandenitz-Templin/Hotel 18 Km
    Der asphaltierte Waldweg führt in das historisch interessante Dorf Gandenitz, über den asphaltierten Feldweg (links und rechts Obstbäume) gelangt man nach Templin.

2. Tag

  • Templin-Zehdenick
    Vom Hotel zum Bahnhof Templin Stadt, 3 Km mit dem Rad. Danach mit dem Zug nach Zehdenick.
  • Zehdenick/Bahnhof-Tornow 15 Km
    Auf dem ausgeschilderten Radweg „Berlin-Kopenhagen“ geht es durch die Tonstiche, bis zum Ziegeleipark Mildenberg und weiter bis nach Burgwall. Der Radweg verläuft separat, die Beschaffenheit wechselt zwischen asphaltiert, befestigt, bis zu Wirtschaftswegen. Ab Burgwall, über Marienthal bis Tornow wird die wenig befahrende Landstraße benutzt.
  • Tornow-Menz 18 Km
    Zurück bis Marienthal, danach wird der asphaltierte, separate Radweg „Berlin-Kopenhagen“ bis Dannenwalde genutzt.
    Ab Dannenwalde, über Seilershof und Zernikow, geht es auf dem asphaltierten, separaten Polzowradweg, nach Menz.

Diverses

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.