radtouren-Brandenburg

planen erleben teilen

1.15 Brückentinsee

| Keine Kommentare


Menz-Fürstenberg/H.-Dabelow-Brückentinsee-Retzow-Himmelpfort-Fürstenberg/H.-Menz
Tourlänge 69 Km


Tourbeschreibung  Streckenverlauf  Bilder  Karte  Diverses

Tourbeschreibung
Ziele können durch Informationen, Erlebnisse, Begebenheiten oder Ereignisse entstehen. Im Falle vom Brückenthinsee, war es ein zufälliges Gespräch, das mich auf die Idee dieser Radtour brachte. Auf bekannten Pfaden erreichten wir Dabelow, ein Blick zur Buttel-Kirche lohnt immer, bei etwas Glück ist auch eine Ausstellung in der Offenen Kirche zu besichtigen. Hinter der Kirche erreichen wir die Dabelower Straße, jetzt nach rechts abbiegen. Nach 3,5 Km erreichen wir die Holzbrücke zur Herzinsel im Großen Brückenthinsee. Die letzten 2 Km verliefen durch dichten Wald, immer wieder beeindruckend, wenn der Wald sich öffnet und ein See sichtbar wird, hier sogar mit Holzbrücke und Insel. Zur Einführung, ein stimmungsvolles Werbevideo des Inselhotels Brückentinsee. Die Insel und das Hotel aus allen Perspektiven, sehr beeindruckend. Die Herzinsel ist erreicht. Bei herrlichen Wetter, 30° C, geht der erste Gang zum Badestrand. Schilder weisen daraufhin, dass das Baden eigentlich nur für Hotelgäste erlaubt ist. Na, gut, da sich die Insel in Privatbesitz befindet, einiger massen erklärlich. Mein Vorschlag wäre, den Restaurantbesuchern auch das Baden zu erlauben. Ich bin trotz Schilder ins Wasser gesprungen, gute Wasserqualität und glaube, dass sich die 7 Hotelgäste nicht gestört fühlten. Doch jetzt zu den angenehmen Seiten der Insel. Das Restaurant ist sehr zu empfehlen, gute Küche und auf der Terrasse, mit Blick auf den See (Badestrand), sitzt man sehr gut. Ein Highlight des Hotels ist eine Webcam, in unmittelbarer Nähe eines Fischadler-Horstes, diese Liveübertragung hat einen eigenen Kanal im Hotelfernsehen und auch im Restaurant gibt es hierfür einen großen Bildschirm. Bei der Recherche zu diesem Beitrag konnte ich erfahren, dass 2015 ein Wanderfalken-Pärchen schneller als der der Fischadler war und den Horst nicht mehr hergab. Somit eine Saison Wanderfalken im Fernsehen, statt Fischadler. Eine Sache möchte ich nicht unerwähnt lassen ( bei Gesprächen über diese Tour kommt immer großes Gelächter auf). Auf dem Weg zur Toilette habe ich mir den Innenraum des Restaurants angesehen. An einer Wand befand sich ein langes Brett mit Informationen für die Gäste, Zeitschriften zum Zeitvertreib und Ähnliches. Eine etwas abgegriffene Ausgabe der Tauchzeitschrift „Unterwasser“ Heft 11/2009 lag so, dass sie nicht zu übersehen war, sehr präsent, und das nicht ohne Grund. Auf der Titelseite geht es um Inseln, um Inseln zum tauchen, weltweit. Kanarische Inseln, Malediven, eine kubanische Schatzinsel und, um die Aufzählung zu vervollständigen, die Herzinsel im Großen Brückentinsee. Ich denke bei meinem nächsten Besuch auf der Insel, wird die Zeitschrift immer noch auf dem gleichen Platz liegen. Was ich auch genauso, bei einem Abstecher (zwischen Weihnachten und Silvester 2015) mit dem Auto, vorfand. Auch im Winter ist das Restaurant täglich geöffnet, auf dem Bildschirm war das leere Horst zu sehen. Ich bin gespannt wer 2016 dort einzieht. Direkt am Inselufer befinden sich zwei Bungalows und dazwischen eine Sauna. Zu den Bungalows gehört jeweils ein Ruderkahn und eine Terrasse. Aufwachen mit Blick auf den See und anschließenden Sprung ins Wasser, oder im Anschluss an einen Saunagang, eine Runde schwimmen, tolle Möglichkeiten. Wer es im Urlaub einsam und abgeschieden mag, ist im Hotel, oder in einem der Bungalows bestens aufgehoben. Für einen Angler könnte es zu einem Paradies werden. Anschließend start zur Rücktour, nächster Badestopp, in Kastaven (ein Ort der nur aus Ferienhäusern besteht), Badestelle am Großen Kastavensee. Es ist immer noch heiß, eine zweite Badepause empfehlenswert. Über Retzow erreichen wir Himmelpfort, zwei große Radler, und weiter den bekannten Weg, über Fürstenberg/H. nach Menz.

Streckenverlauf
Start und Ziel: Menz Infotafeln, am NaturParkHaus
Tourlänge  69 Km

  • Menz-Fürstenberg/H.-Altthymen-Dabelow-Brückentinsee 30 Km
    Start an den Info-Tafeln, in Menz, am NaturParkHaus. Die Fahrradhinweißschilder, befinden sich 50 M entfernt, an der Lindenstraße. Wir benutzen den Radweg „Tour Brandenburg„, Richtung Fürstenberg/H.. Nach 15 Km erreichen wir, auf dem gut ausgebauten Radweg (asphaltiert, Straßen begleitend), den Marktplatz in Fürstenberg. Wer möchte kann sich umsehen: Touristen-Info, Kirche, restaurierte Gebäude, oder Essen und Trinken und wer muss, zur Toilette. Am Stadtausgang Richtung Lychen verlassen wir den Radweg, und benutzen die Ortsverbindungsstraßen nach Alttymen und Dabelow, beide sind wenig befahren. Wer Glück hat, kann eine Ausstellung in der „Offenen Kirche“ Dabelow besuchen. Ab Dabelow fahren wir Richtung Retzow, das Inselhotel ist ausgeschildert.
  • Brückentinsee-Retzow-Himmelpfort-Fürstenberg/H.-Menz 39 Km
    Von der Insel zurück, benutzen wir ein kurzes Stück die Asphaltstraße, die durch den Wald Richtung Dabelow führt. Am Abzweig fahren wir Richtung Retzow, die Straße zwischen Dabelow und Retzow ist eine befestigte Landstraße, mit großen Aufwand gebaut, doch die Oberfläche gleicht einem Schweizer Käse, Loch an Loch (Stand 30.12.2015), irgendwie dumm gelaufen. In Kastaven Möglichkeit zum Baden, Badestrand am Großen Kastavensee. In Retzow gleich die nächste Badegelegenheit, schöne Badestelle am Wurlsee. Hier jetzt rechts abbiegen, entlang am schönen Wiesental. Vorbei am Waldhaus Grünheide (Gasthof und Pension) erreichen wir die Landesstraße Lychen-Fürstenberg/H.. Jetzt sind wir wieder auf dem Radweg der Tour Brandenburg, der Ausschilderung bis Menz folgen (separater, asphaltierter Radweg). Wie schon in anderen Touren beschrieben passieren wir die Orte Pian (schöne Raststätte und Badestelle am Haussee), Himmelpfort (Klosterruine, Weihnachtsstube mit Touristen-Information, Fischerei, diverse Gaststätten), Fürstenberg/H..

Bilder


Touren finden und planen auf Europas größter Outdoor-PlattformMehr erfahren >

Diverses

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.